Unsere familiäre Einrichtung bietet 22 Kindern zwischen 3 und 6 Jahren eine liebevolle Betreuung durch unser vierköpfiges Team. Es besteht aus einem Erzieher, zwei Erzieherinnen und einer Köchin, welche uns jeden Mittag ein frisches und ausgewogenes Essen zubereitet.

Der Kinderladen liegt in einer ruhigen Wohnstraße im Stadtteil List, in dem auch viele der Kinder wohnen und zeichnet sich daher durch eine nachbarschaftliche und sich gegenseitig unterstützende Atmosphäre aus.

Viele tolle Ausflüge wie z.B.: Ponyhoffreizeit, Park der Sinne, Besichtigung des MHH Hubschraubers und interessante Projekte stehen bei uns immer auf dem Programm.

Der Verein wurde im Jahre 1978 von Eltern als eine der ersten Kinderladen-Initiativen Hannovers gegründet und der Kinderladen selbst trägt seither den Namen des ersten Standortes in der Kollenrodtstraße. Der Kinderladen Kollenrodt ist 1991 in die Räume einer ehemaligen Apotheke in der Hammersteinstraße 8 umgezogen.

Unsere Öffnungszeiten sind: Mo.-Fr., 7:45 - 15:00 Uhr.

Der Kinderladen Kollenrodt ist Mitglied der Kinderladeninitiative Hannover e.V.

Der Kinderladen Kollenrodt in der Presse

Kinder brauchen Zeit zum Spielen (HAZ, 07.05.2012)

Eltern schippen für ihre Kinder (Hallo List, 27.06.2015)

Was unseren Kinderladen auszeichnet

  1. In erster Linie zeichnet unseren Kinderladen der liebevolle Umgang mit den Kindern und die familiäre Atmosphäre aus.
  2. Darüber hinaus sind wir davon überzeugt, dass Kinder im Kindergarten vor allem eins brauchen: Zeit und Gelegenheit zum freien Spielen. Die Kinder werden in der Regel nicht in ihrem Spiel gestört, weil regelmäßig bestimmte Aktivitäten vorgegeben werden.
  3. Die Kinder erleben von Anfang an, dass sie eigene Rechte haben und etwas bewegen können. So kann zum Beispiel jedes Kind eine so genannte „Kinderversammlung“ einberufen, wenn ihm etwas besonders am Herzen liegt. Dann müssen alle Kinder in einem Kreis zusammenkommen, und das Problem wird gemeinsam geklärt. So erleben die Kinder von Anfang an, dass sie auch als Gruppe selbst Probleme lösen können, um einzelnen Kindern zu helfen oder das Miteinander in der Gruppe weiter zu verbessern. Dies ist „Demokratie im Kleinen“.
  4. Die Kinder lernen sich gegenseitig zu achten und zu respektieren. Die Kinder verletzen sich nicht gegenseitig und grenzen sich auch nicht gegenseitig aus.
  5. Unsere Kinder erleben im Kinderladen ihre Kontakte und Freundschaften untereinander von vornherein als etwas eigenes, das sie selbst erreicht und gestaltet haben.
  6. Zitat einer weiterführenden Einrichtung: „Aus dem Kinderladen Kollenrodt kommen äußerst soziale und selbständige Kinder zu uns".
  7. Zitat der Eltern: „Die Erzieher sind sehr freundlich und liebevoll zu den Kindern und erklären – gerade am Anfang – mit einer Engelsgeduld alle Regeln des Kinderladens.“